Dispatchers can control their truck fleets in real-time with a digital map.

MAN: Logistik-Prozesse per Klick optimieren

Leerfahrten vermeiden, Transportwege optimieren: Die Lösung für vernetzte Lkw von T-Systems und MAN bietet Spediteuren Flottensteuerung, Fuhrparkmanagement, Einsatzanalyse und Wartung per Mausklick.

Um den Standort ihrer Fahrer zu ermitteln und Aufträge zu verteilen, mussten Disponenten in der Vergangenheit aufwändig hin und her telefonieren. Mit MAN TeleMatics® genügen dem Spediteur heute wenige Mausklicks, um seine Lkw-Flotte effizient zu steuern. Gerade Speditionen mit vielen Auslandsaufträgen sparen so pro Fahrzeug und Jahr viel Geld.
2016 waren bereits 36.000 Trucks mit der Lösung unterwegs.

Trucks senden und empfangen Daten

Basis des Fuhrparkmanagements ist eine digitale Karte. So wissen die Spediteure immer, wo sich ihre Lkw befinden. Die Trucks senden per Mobilfunk selbstständig Statusmeldungen an die Speditionen und empfangen neue Nachrichten. Die Fahrer sind in der Lage, unterwegs neue Aufträge anzunehmen. Die Disponenten optimieren die Auslastung ihrer Fahrzeuge, indem sie den Routenplan je nach Bedarf ändern. Über eine individuelle Fahrzeugeinsatzanalyse wissen sie, wie viel Kraftstoff das Fahrzeug verbraucht, wie schnell es im Durchschnitt unterwegs ist und mit welcher Drehzahl der Motor läuft. Damit können die Fahrer ihre Fahrweise entsprechend anpassen und so den Spritverbrauch senken. Das Wartungsdatenportal informiert darüber hinaus unter anderem über Ölstand und den Zustand der Bremsbeläge. Informationen, die sich bezahlt machen: Anhand all dieser Daten können Speditionen und MAN-Werkstätten den optimalen Zeitpunkt für die nächste Inspektion bestimmen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt um bis zu 20 Prozent. Die optimierten Wartungsintervalle verringern die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrzeuge überraschend ausfallen, und helfen, die Lebensdauer der Fahrzeuge zu erhöhen.

Ein weitere wertvolle Funktion ist der sogenannte  „Remote Download Service“, der die Speditionen optimal bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtung unterstützt, regelmäßig Daten vom digitalen Tachografen abzuziehen und zu archivieren. Mit dem „Remote Download Service“ werden diese Arbeiten vollautomatisch über die Mobilfunkstrecke abgebildet, so dass die zeitintensive Organisation und Durchführung von Datenabzügen im Lkw vollständig entfällt.

Damit sich Fahrzeuge und Zentrale zum Flatrate-Tarif europaweit verbinden können, sind lediglich ein Computer mit Internetzugang und die MAN-Leitstandsoftware nötig. Alle Daten liegen sicher auf einem Server.

Weitere Lösungen

Ihr Kontakt

Ludger Vennewald
Ludger Vennewald

Sales Connected Mobility
+49 711 999 8973

Weiterführende Links